Willkommen bei hamares

Sie sind hier: Startseite > Türinterface TM lll a/b light > Downloads > Software Konfiguration/Firmware

Software Konfiguration/Firmware

Konfigurationssoftware.

Wenn Sie einen TMIII a/b light gekauft haben so können Sie diesen mit unserer Konfigurations auf Ihre Bedürfnisse einstellen.

Laden hier diese Software auf Ihren Rechner, entpacken Sie diese und Verbinden Sie den TMIIIa/b light mit Ihrem Computer über ein passendes USB-Verbindungskabel.

Öffnen Sie das Programm, verbinden Sie sich mit dem Türmanager und nehmen Sie Ihre Einstellungen vor. Übertragen Sie abschliesend Ihre Änderungen in den Türmanager. Schliesen Sie das Programm und trennen Sie dann den Türmanager vom USB-Kabel. Weitere Details finden Sie in der Montageanleitung und in den Programmierhinweisen.



     Konfigurationssoftware TM III a/b light V1.6

- Die für die Firmware 20108 neuen Leistungsmerkmale sind nun in das Konfigurationsprogramm eingepflegt

Klingeltaster kann den Türöffner aktivieren
Die Rufannahme durch den TMIII a/b light kann deaktiviert werden

Checksummen
MD5 4cfbe4d561acfc4ab608ace5a38afabb
SHA1 1feef614062c138af10b5b24865aafd3f62d1cdd
SHA256 801342ac93815cc1dabfe0f82e2e47b791e404639df286b12ce67d72b559f93a
ssdeep
49152:qjfjJkpuKl6iwHHNy4sHY7IMZm8CT25AnNyOlqaoQUkYeV1lOSJ9:GftkpvUi4HNy4d7y2AnfqaoQGenZj



Historie:

Ältere Konfigurationssoftware kann bei uns individuell abgefragt werden.

TMIIIH Konfig V1.5 vom 01.10.2018
Es kann jetzt für die Einrichtung des TM die Gesprächsdauerbegrenzung deaktiviert werden.

TMIIIH Konfig V1.4 vom 23.04.2016 (kann auf Anfrage abgerufen werden)

Verbesserete Installationsroutine. v1.4 11.04.16 Probleme beseitigt welche durch eingeschränkte Zugriffsrechte auf Systemverzeichnisse und Netzlaufwerke beruhen.

TMIIIH Konfiguration-1.3 vom 16.02.2016. (kann auf Anfrage abgerufen werden).

Hilfetexte für die Leistungsmerkmale Abschalten der Ruftöne in der TFE (aktive und manuelle Gesprächsannahme) und Einstellung von individuellen Ruf-/Klingelzeiten je Klingeltaster eingefügt.
Versionsnummer auf der Deckseite ersichtlich.
Bugs im Download und Uploadverhalten entfernt.TMIIIH Konfiguration-1.2 vom 14.02.2016 (kann auf Anfrage abgerufen werden).
Einfügung der Leistungsmerkmale Abschalten der Ruftöne in der TFE (aktive und manuelle Gesprächsannahme) und Einstellung von individuellen Ruf-/Klingelzeiten je Klingeltaster.

TMIIIH Konfiguration-1.1 vom 08.02.2016 (kann auf Anfrage abgerufen werden).
Fehlerbehebung in der Konfigurationssoftware
Änderung der Flashanzeige im Download beseitigt.
Freisprechen "aus" auf Default gesetzt.

TMIIIH Konfiguration-1.0 vom 24.11.2015 (kann auf Anfrage abgerufen werden).
Defaulwerte für alle Zielrufnummer auf **9
Flash (R) auf *** gesetzt.

 

 

Firmware (Betriebssoftware) TM3a/b light

Die von uns bereit gestellte Firmware kann unter Angabe der Typenbezeichnung und Seriennummer abgerufen werden und dient nur zum Updaten Ihrer bereits bei der Auslieferung, auf dem Türmanager TMIII a/b light aufgespielten Betriebssoftware.

Bevor Sie die Software auf den TM aufspielen, lesen Sie sich bitte die Update Richtlinie und Vorgaben gründlich durch. Sollte das Update unvollständig oder fehlerhaft übertragen werden, kann es zum Zerstören des TM kommen.

Bitte achten Sie darauf dass bei Updates durch Sie, dieses immer unmittelbar nach dem Aufrufen des Updateprogrammes durchgeführt wird.

Fragen Sie niemals die Versionsnummer vor dem Update ab oder lassen Sie auch niemals andere Programme ( insbesondere das Konfigurationsprogramm) im Hintergrund / Parallel laufen. Wenn der Update im DOS-Fenster stehen bleibt, respektive nicht startet, schließen Sie das Fenster bevor Sie  den USB-Stecker ziehen.    

Wir liefern Ihnen eine gepackte .rar Datei, diese muss vor dem Aufspielen entpackt werden.


Betriebssoftware (Firmware) und Uploader für hamares TMIII a/b light.

Firmware 020108 ab 01.10.2018
optional abrufbar gegen Angabe der Seriennummer. (Aufpreispflichtig)
Geeignet für alle Türsprechstellen

Nur in Verbindung mit der Konfigurationssoftware 1.6
- Klingeltastereingänge für Mehrdrahtanlagen können das Türöffnerrelais betätigen
- Die Rufannahme des TMIII a/b light kann unterdrückt werden ( z.B für Parallelbetrieb mit anderen analogen Endgeräten oder Direktbetrieb an Providerzugang)

Firmware 020107 ab 21.01.2018
geeignet für alle Türsprechstellen

vom 21.01.2018 (wird ab dem 21.1.2018  in die Serie eingeführt und in der Serie ausgeliefert).
Arbeitet nur in Verbindung mit der Konfigurationssoftware 1.5

Die Gesprächsdauerbegrenzung kann für die Dauer des Abgleichs abgeschaltet werden
(Dies ermöglicht eine entspannteren Abgleich des Sprachwegs) Dies gilt nur für den Gesprächsaufbau vom Telefon zur Türsprechstelle und für die manuelle Wahl zur Gesprächsdauerverlängerung und sollte nicht zusammen mit der Abschaltung der Bestztonerkennung verwendet werden. Nach dem Abgleich ist die Gesprächsdauerbegrenzung wieder auf einen Wert zu setzen um bei Schwierigkeiten mit der Bestztonerkennung, das Gespräch nach Gesprächsende auch physikalisch abzubrechen  .
Sollte der TM nicht auf die Besetztonerkennung reagieren, ist der TMIII a/b light kurz von der Spannung zu nehmen und die Gesprächsdauerbegrenzung wieder einzuschalten.

Die Rufnummern für die Klingeltaster 1, 2 und 3 sind auf Sammelrufnummern für die Fritzbox 10, 11 und 12 gesetzt.

Die Klemme GND-S wird jetzt ebenfalls mit der manuelle Sprachwegsaktivierung geschaltet.
Dadurch wird auch der Sprachweg im Parallelbetrieb mit Haustelefon erst durch die aktive  Annahme mit dem Telefon (Kennziffernwahl) geschaltet.


Firmware 020106 nur für 4+n Systeme (wurde vom 14.11.2017 bis 21.01.2018 ausgeliefert )
(nicht für BUS Systeme der Fa. Ritto oder Siedle)

Die manuelle Sprachwegsaktivierung wird für Mehrdraht-Türsprechstelle durch das Schalten der Klemmen  UB-S und GND-S (Spannungsversorgung) unterstütz. Hierdurch wird der Larsoneffekt (Aufschwingen / Rückkopplungen innerhalb des Systems) verhindert. Außerdem wird in diesem Modus die Gesprächzeit automatisch auf die eingestellte Gesprächszeit verlängert. Bei Siedle Mehrdrahtanlagen wird die LED für die Sprechbereitschaft erst dann eingeschaltet, wenn Sie den Sprachweg freigeben.

Bugfix: eingestellte Klingelzeit wird nun auch nach dem wiederholten Auslesen 3 stellig im Konfigurationsprogramm angezeigt.

Das Senden von DTMF-Befehlen ist jetzt bis zur letzten Sekunde der Sprachverbindung möglich.


Firmware 020104 vom 11.04.2016 bis zum 14.11.2017

geeignet für BUS-Systeme und 1+n Systeme und 4+n Systeme
(wurde vom ausgeliefert)
Bugfix, 1+n Systeme besser integriert, Nebengeräusche reduziert.


Firmware 020103  vom 11.04.16 (02.01.03 11.01.16)
Bugfix, beim Umschalten von A/B zu FTZ123, wurde das System ausgebremst und somit war keine Konfiguration mehr möglich war. Fehler behoben.


Firmware  020102  vom 16.03.2016  (02.01.02  16.03.16)
Bugfix, welcher die Zuordnung der Rufdauer je Klingeltaster beeinflusst hat.


Firmware  020101 (Beta) vom 4.03.2016
Einfügung der Leistungsmerkmale Abschalten der Ruftöne in der TFE (aktive und manuelle Gesprächsannahme) und Einstellung von individuellen Ruf-/Klingelzeiten je Klingeltaster.
Zur Stabilisierung wird der Mikrofonkanal zusätzlich abgeschaltet .


Firmware 020100 vom 15.11.2015
Einführung der Leistungsmerkmale Abschalten der Ruftöne in der TFE (aktive und manuelle Gesprächsannahme) und Einstellung von individuellen Ruf-/Klingelzeiten je Klingeltaster.


Firmware 020001TMIII a/b light Basic
Grundfirmware mit den Basisleistungsmerkmalen für den Betrieb an a/b Schnittstelle.
Upgrade auf TMIII a/b light kostenpflichtig

Powered by CMSimple | Template by CMSimple | Login