Willkommen bei hamares

Sie sind hier: Startseite > Türinterface AA 10 pbx (FXS) > Hinweise für Fritzbox > Gruppenruf in FRITZ!Box für Klingeltaster einrichten

Gruppenruf in FRITZ!Box für Klingeltaster einrichten

Ab der Firmware FRITZ!OS 5.20/5.21 können Sie in der FRITZ!Box einen Gruppenruf einrichten, um so, im Gegensatz zum Sammelruf, gezielt einzelne Telefone anzurufen, die in der FRITZ!Box eingerichtet sind.

Die aktuelle Firmware für Ihre FRITZ!Box finden Sie wie gewohnt im Downloadbereich der Fa. AVM.
    1. Rufen Sie die Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf.
    2. Klicken Sie auf "Telefonie" und dann auf "Telefonbuch".
    3. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Neuer Eintrag".
    4. Legen Sie einen Namen für den Telefonbucheintrag fest z.B. Klingeltaster 1.
    5. Tragen Sie in das erste Feld-Rufnummer die internen Rufnummern der Telefone ein, die auf den Gruppenruf reagieren sollen, beginnend mit "**" und jeweils getrennt durch das "#"-Symbol (siehe unten). Z.B Sie wollen die Dect-Telefone 601 und 602 sowie das ISDN Telefon mit der Rufnummer 51 und 54 in eine Gruppe zusammenfassen so geben Sie dies wie folgt ein:  **601#**604#**51#**54. .
    6. gehen Sie in das Drop-Down Menue und ordnen Sie die Rufnummernzeile der Kurzwahl zu
    7. vergeben Sie eine Kurzahlnummer zB.: **701.
    8. Tragen Sie diese Kurzwahlziel (z.B.. 701 , ohne die Softkeys **) in den Rufnummernspeicher des Türmanagers/Interface für den Klingeltaster ein (beachten Sie bitte, das an der entsprechenden Nebenstelle die spontane Amtshohlung abgeschaltet ist, sollte diese nicht abgeschaltet worden sein so wird der Ruf nicht ausgewertet).
    9. Wiederhohlen Sie die Schritte 3-8 für jeden weiteren Klingeltaster unter Berücksichtigung neuer Kurzwahlziele ( z.B. 702 , 703 etc.)  
 
      Tipp:
      Die internen Rufnummern der eingerichteten Telefone finden Sie in der
      der FRITZ!Box unter "Telefonbuch / Interne Nummern".

Speichern Sie die Einstellung mit "OK".

 Dem Telefonbucheintrag wird automatisch eine Kurzwahl zugewiesen, mit der Sie die eingerichtete Gruppe anrufen können. Im Beispiel wählen Sie an einem angeschlossenen Telefon einfach die Kurzwahl "** 701". Dann klingeln das Telefon an Nebenstelle 1 und jeweils das erste eingerichtete ISDN-, DECT- und IP-Telefon.

Tipp:
Falls Sie eine Türsprechanlage verwenden, die die Wahl von "**" nicht unterstützt, deaktivieren Sie für die betreffende Nebenstelle die spontane Amtsholung und richten Sie in der Türsprechanlage als Zielrufnummer z.B. die "701" ein.

Das Interface AA11 besitzt kein Besetzttonerkennung. Sie können aber, nach dem Verbindungsabbau, den Signalton der Telefonanlage an der Torstelle durch die Zwangstrennung (Rufnummernwahl) unterbindet.

(*) Obige Beschreibungen sind von der Homepage der Fa. AVM und Beschreiben die Programmierung der Fritzbox für Torfreisprecheinrichtung. Da wir diese Einstellung nicht testen konnten, können wir keine Gewährleistung für deren Richtigkeit übernehmen.

Powered by CMSimple | Template by CMSimple | Login