Willkommen bei hamares

Sie sind hier: Startseite > Türinterface AA11RT a/b > Hinweise für Fritzbox > Fritzbox 7390, SW >5.9

Fritzbox 7390, SW >5.9

Aufgrund von gehäuften Anfragen und fehlerhafter Funktion bei der Benutzung der AVM-Funktion "Türsprechanlage einrichten" empfehlen wir diese Funktion für das Interface AA11 und den Istec TM bis auf weiteres nicht zu verwenden.

Auch der Versuch, mit der AVM Hotline, die detaillierte Wirkungsweise dieser Funktion in Erfahrung zu bringen, ist Aufgrund unzureichender Kentnisse oder Aufklärungswillens der AVM Hotline gescheitert.

Wir empfehlen die notwendigen Einstellungen in der Fritzbox manuel und einzeln, wie unter Fritzbox Alle, SW<5.9 vorzunehmen.


Türsprechanlage einrichten

Die Fritzbox 7390 mit einem Softwarestand ab 5.9 und 6.0 haben einen eigenen Menuepunkt für die Einrichtung einer angeschlossenen Türfreisprecheinrichtung / Gegensprechanlage. Diese Menuepunkt fasst alle wichtigen Einstellungen für den Betrieb des TM III a/b zusammen.

Er unterbindet für den ausgewählten analogen Wählverbindungsanschluss die spontane/automatische Amtshohlung und nimmt diese aus der Amtssignalisierung. (Achtung: der Anschluss an dem digitalen / S0-Bus wird gesondert behandelt, siehe Istec TM). Weiterhin werden dort die Rufziele für einzelne Telefone, Gruppenruf, Sammelruf oder Anruf in die Ferne (Apothekerschaltung) für die einzelnen Klingeltaster eingerichtet.


Voraussetzungen / Einschränkungen

Der Türmanager muss am analogen Wählanschluss der Fritzbox angeschlossen und betriebsfertig sein.

Hinweis: Alle Funktions- und Einstellungshinweise in dieser Anleitung beziehen sich auf das aktuelle FRITZ!OS. 6.0


1 FRITZ!Box für Türsprechanlage an analoger Nebenstelle einrichten

  1. Klicken Sie in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf "Telefonie".

  2. Klicken Sie im Menü "Telefonie" auf "Telefoniegeräte".

  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Neues Gerät einrichten".

  4. Aktivieren Sie die Option "Türsprechanlage mit a/b Schnittstelle" und klicken Sie auf "Weiter". Wichtig: Wenn Sie den Anschluss nicht auswählen, sind beide analogen Nebenstellen belegt. Löschen Sie das betreffende Telefoniegerät und richten Sie dann die Türsprechanlage ein.

  5. Aktivieren Sie den Anschluss, an dem die Türsprechanlage angeschlossen ist und klicken Sie auf "Weiter".

  6. Tragen Sie für jede an der Türsprechanlage vorhandene Türklingel in die Eingabefelder "Nebenstellennummer" jeweils die Nummer ein, die Sie im Türmanager für diese Klingel eingerichten möchten. Lassen Sie die nicht benötigten Felder leer.

  7. Wählen Sie im Ausklappmenü ""Klingeln weiterleiten an" aus, an welche Telefone bzw. Rufnummer das Klingeln weitergeleitet werden soll:

    • An ein bestimmtes Telefon:

      • Wählen Sie als Option das betreffende Telefon aus.
    • An alle angeschlossenen Telefone (Sammelruf):

      • Wählen Sie die Option "alle Telefone" aus.
    • An eine externe Rufnummer (z.B. anderer Telefonanschluss, Mobiltelefon):

      1. Wählen Sie die Option "Rufnummer" aus.
      2. Tragen Sie die Zielrufnummer ein.
    • An bestimmte Telefone an der FRITZ!Box (Gruppenruf):

      1. Wählen Sie die Option "Rufnummer" aus.

      2. Tragen Sie die Kurzwahlnummer, z.B. 701 einer internen Rufgruppe ein

8. Klicken Sie zum Speichern der Einstellungen auf "Weiter" und dann auf "Übernehmen".

Powered by CMSimple | Template by CMSimple | Login