Willkommen bei hamares

Sie sind hier: Startseite > Hinweise für Fritzbox

Hinweise für Fritzbox

zum Betrieb eines a/b Türinterfaces an einer Fritzbox

Anschaltung einer Video TFE ueber TM III a/b light an Fritzbox

Obiges Bild zeigt die vollständige schnurgebundene Integration einer älteren Video-Türsprechstellen-anlage in eine moderen Kommunikationstruktur mit Hilfe des TM IIIa/b light, einer Fritzbox sowie eines Video IP-Adapters. 


Wenn Ihre Haustür mit einer Türfreisprecheinrichtung ausgestattet ist, dann können Sie diese Türfreisprecheinrichtung über ein TFE Interface an Ihre Telefonanlage oder Fritzbox über die a/b oder ISDN-Schnittstelle und ab Version 3.65 auch über eine IP-Schnittstelle anbinden. Durch die IP Anbindung ist auch die Integration Ihres Videobildes der bestehenden  Türsprechanlage oder die zusätzliche kostengünstige Einbindung einer IP Kamera möglich .

Informationen darüber und welcher Module mit Ihrer Türfreisprecheinrichtung am besten Zusammenarbeitet erfragen Sie bitte bei uns unter 06003 6461.


Vorausetzung zum Betrieb an der Fritzbox über a/b.

  • Das Interface muss an eine analoge Nebenstellenleitung mit MFV-Wahl angeschlossen werden. Mit diesem Wahlverfahren kann der Türöffner betätigt, der Adapter programmiert und die Türstelle angerufen werden.
  • Am Nebenstellenapparat (Telefon) und in der Telefonanlage muss MFV-Nachwahl möglich sein.

Wie Sie Ihre Fritzbox für den Betrieb mit einem Türinterface am a/b Port einrichten, können Sie nachfolgenden Seiten/Links oder der Bedienungsanleitung Ihrer Fritzbox entnehmen.

 

Quellenhinweis: AVM 2013 (Diese Hinweise wurden in ähnlicher oder gleicher Form für die Anschaltung von Türfreisprecheinrichtungen von der Fa. AVM auf deren Homepage veröffentlicht. Wir übernehmen hierfür keine Haftung)

weiter zu:

Powered by CMSimple | Template by CMSimple | Login